November 2012

SAW-Komponenten

Hochintegriertes Frontend-Modul für Smartphones

Die TDK Corporation präsentiert das neue, hochintegrierte EPCOS Frontend-Modul D5058 für Smartphones. Es bedient neben den konventionellen GSM-Bändern mit 850, 900, 1800 und 1900 MHz auch die WCDMA-Bänder 1, 2, 4 und 5. Darüber hinaus werden die LTE-Bänder 2, 4, 5 und 17 abgedeckt. Neben drei konventionellen SAW-Filtern und fünf Duplexern sind in dem Modul die Bandwahlschalter sowie Decoder integriert. Hinzu kommt ein ESD-Schutz bis zu 4 kV am Antennen-Ausgang. Damit bietet das neue Frontend-Modul den derzeit höchstmöglichen Integrationsgrad.

Neben der hohen Integrationsdichte zeichnet sich das Frontend-Modul D5058 durch sehr kompakte Abmessungen von nur 8,0 x 4,95 x 1,0 mm³ aus. Je nach Band und Filter liegt die Einfügedämpfung zwischen 1,2 dB und 3,8 dB.

Die integrierten EPCOS Frontend-Lösungen ermöglichen es Entwicklern, neue Smartphones und konventionelle Mobiltelefone trotz der Integration weiterer Funktionen gewohnt kompakt realisieren zu können. Im Vergleich zu diskreten Lösungen kann mit EPCOS Frontend-Modulen der Platzbedarf auf der Platine um bis zu 40 Prozent gesenkt werden.

Hauptanwendungsgebiete

  • Smartphones und konventionelle Mobiletelefone

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Abdeckung mehrere GSM, WCDMA und LTE-Bänder
  • Integration von drei SAW-Filtern und fünf Duplexern
  • Minimale Abmessungen von nur 8,0 x 4,95 x 1,0 mm³

DOWNLOAD

Teilen

Mehr zum Thema