Mai 2014

Blindleistungskompensation

Leistungsstarke Thyristormodule mit Datenerfassung

Die TDK Corporation präsentiert das neue EPCOS Thyristormodul TSM-LC-S für die dynamische Blindleistungskompensation. Es ist für Spannungen von 200 V AC bis 440 V AC (50/60 Hz) ausgelegt und eignet sich für Kompensationsleistungen von bis zu 55 kvar. Die Installation erfolgt über den Systembus (RJ45). Eine integrierte Messelektronik erfasst wichtige Betriebsdaten wie Netzspannung, sowie Strom, Temperatur und Schaltzustand des Blindleistungskondensators. Gleichzeitig werden die Maximalwerte dieser Parameter gespeichert. Die Daten werden über das Interface an den Blindleistungsregler übertragen und weiterverarbeitet. Dadurch wird ein umfassender Kondensator- und Anlagenschutz erreicht. Die Darstellung der Daten sowie von Alarm- und Fehlermeldungen erfolgt außerdem auf dem kontrastreichen OLED-Display des TSM-LC-S.

Wie alle EPCOS Thyristormodule arbeitet das TSM-LC-S (B44066T1050E402) geräuschlos und ist verschleiß- und wartungsfrei. Die Schaltzeit beträgt nur 5 ms. Darüber hinaus erhöht das Modul die Lebensdauer der Kondensatoren, da es im Nulldurchgang des Stroms schaltet und den Kondensatorstrom überwacht. Gefährliche Überströme werden vermieden und das Netz nicht mit Transienten beaufschlagt.

Das EPCOS Thyristormodul TSM-LC-S eignet sich insbesondere für Pressen, Schweißmaschinen, Aufzüge, Kräne und Windenergieanlagen.

Glossar

  • Blindleistung: Sie entsteht immer dann, wenn der Phasenwinkel zwischen Strom und Spannung verschoben ist. Blindleistung wird durch induktive Lasten wie Elektromotoren und Transformatoren verursacht und hat keinen Nutzen, muss aber von Kraftwerken bereitgestellt werden.
  • Blindleistungskompensation: Durch die Zuschaltung von Blindleistungskondensatoren kann Blindleistung fast vollständig kompensiert werden. Das senkt die Energiekosten und entlastet die Umwelt.

Hauptanwendungsgebiete

  • Blindleistungskompensation in ein- und dreiphasigen Industrienetzen
  • Pressen, Schweißmaschinen, Aufzüge, Kräne und Windenergieanlagen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Hohe Kompensationsleistung von bis zu 55 kvar
  • Erfassung und Speicherung der wichtigsten Betriebsdaten, Darstellung auf einem OLED-Display
  • Bidirektionale Kommunikation mit dem Blindleistungsregler zwecks optimaler Steuerung und Überwachung
  • Direkte Ansteuerung über Systembus mittels Interface (RJ45-Patchkabel)
  • Kurze Schaltzeit von nur 5 ms
  • Geräuschloses und schonendes Schalten dank Thyristoren Verschleiß- und wartungsfrei

DOWNLOAD

Teilen

Mehr zum Thema