November 2012

Akustik-Bauelemente

MEMS-Mikrofon mit großem Signal-Rauschverhältnis

Die TDK Corporation präsentiert das neue EPCOS MEMS-Mikrofon C914 mit einem besonders großen Signal-Rauschverhältnis (SNR) von 65 dB(A) im Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 20 kHz. Damit eignet sich das MEMS-Mikrofon vor allem für anspruchsvolle Audio-Anwendungen in Smartphones. Der große SNR-Wert verbessert die Audio-Qualität dann erheblich, wenn die Signalquelle weit vom Mikrofon entfernt ist – etwa bei Videoaufnahmen oder dem Freisprechen.

Dank des neuartigen Designs des C914 liegt selbst bei einer Lautstärke von 128 dB die Verzerrung bei nur maximal einem Prozent. Im Gegensatz dazu führt bei konventionellen Mikrofonen eine Verbesserung des Signal-Rauschverhältnisses in der Regel zu einem starken Anstieg der nichtlinearen Verzerrungen bei hohen Schalldrücken.

Neben hervorragenden Leistungsmerkmalen bietet das MEMS-Mikrofon C914 Abmessungen von nur 3,35 x 2,5 mm² und eine Bauhöhe von 1 mm. Bei einer Versorgungsspannung zwischen 1,64 V DC und 3,6 V DC beträgt die Stromaufnahme nur 300 µA. Die Ausgangsimpedanz des RoHS-kompatiblen Bauelements liegt bei 200 Ω.

Hauptanwendungsgebiete

  • Smartphones und Geräte der Unterhaltungs- und Konsum-Elektronik

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Signal-Rauschverhältnis von 65 dB(A)
  • Geringe Verzerrung selbst bei Lautstärken von 128 dB
  • Geringe Abmessungen von 3,35 x 2,5 mm² bei einer Bauhöhe von 1 mm

DOWNLOAD

Teilen

Mehr zum Thema