13. November 2012

Akustik-Bauelemente: Top-Port-MEMS-Mikrofone mit flachem Frequenzgang

Bild nicht verfügbar

Die TDK Corporation präsentiert die zwei neuen EPCOS MEMS-Mikrofone C920 und C923. Mit Abmessungen von jeweils nur 2,75 mm x 1,85 mm² und einer Bauhöhe von 0,9 mm zählen sie zu den weltweit kleinsten Top-Port-Mikrofonen. Dank ihrer geringen Baugröße und ihrem Aufbau ist das Luftvolumen in den Mikrofonen gering, wodurch im Bereich von 10 kHz keine Resonanzen auftreten. Daraus resultiert eine hervorragende Audio-Qualität mit einem flachen Frequenzgang.

Darüber hinaus weisen die neuen EPCOS MEMS-Mikrofone ein sehr gutes Signal-Rauschverhältnis von 56 dB (C920) beziehungsweise 57 dB (C923) auf. Der Typ C923 bietet auch im untersten Frequenzbereich des Audio-Spektrums noch einen sehr flachen Frequenzgang. In das Mikrofon vom Typ C920 ist ein Hochpass-Filter integriert, der Frequenzen unter 100 Hz unterdrückt. Somit werden zum Beispiel Windgeräusche nicht übertragen.

Bei Versorgungsspannungen zwischen 1,64 V DC und 3,6 V DC liegt die Stromaufnahme bei nur 125 µA. Die RoHS-kompatiblen Bauelemente haben eine Ausgangsimpedanz von 260 Ω.

Glossar

  • Top-Port-Mikrofon: Bei diesem Design befindet sich die Schallöffnung auf der Oberseite des Bauelements.

Hauptanwendungsgebiete

  • Smartphones und konventionelle Mobiltelefone

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Keine Resonanzbildung durch geringes Luftvolumen
  • Hervorragende Audio-Qualität mit flachem Frequenzgang

Über die TDK Corporation


Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst sowohl elektronische Bauelemente, Module und Systeme, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, als auch Stromversorgungen und Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte TDK einen Umsatz von 9,9 Milliarden USD und beschäftigte rund 79.000 Mitarbeiter weltweit.

Über die TDK-EPC Corporation


Die TDK-EPC Corporation, ein Unternehmen des TDK Konzerns, ist der Hersteller des TDK Portfolios von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen. Die am 1. Oktober 2009 gegründete TDK-EPC hat ihren Sitz in Tokio, Japan und ist aus dem Zusammenschluss des TDK Bauelementegeschäfts mit dem EPCOS Konzern hervorgegangen. Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.

Für weitere Informationen über das Produkt wenden Sie sich an unseren Vertrieb unter www.epcos.de/inquiry

Product Brief

Leseranfragen bitte an marketing.communications@epcos.com