22. Mai 2009

Drucksensoren: Mediengetrennte Drucktransmitter in Edelstahlausführung

Bild nicht verfügbar

Mit MiniCell bietet EPCOS eine Serie kalibrierter, temperaturkompensierter Drucktransmitter in mediengetrennter Bauform. Mit ihren Edelstahl-membranen und -stutzen eignen sie sich auch für den Einsatz in aggressiven Medien. Die Elektronik der MiniCell-Transmitter ist in inertem Öl in keramischen Gehäusen hermetisch dicht integriert. Die Transmitter sind für den weiten Temperaturbereich zwischen -40 °C und +140 °C ausgelegt. Trotz ihrer Robustheit messen die Bauelemente nur 19,6 x 16,2 x 11 mm3.

Bei einer Versorgungsspannung von 5 V liefern die Transmitter eine analoge Ausgangsspannung zwischen 0,5 V und 4,5 V. Der maximale Messfehler liegt über den gesamten Temperaturbereich hinweg bei nur 1,5 Prozent FS.

Verfügbar sind Ausführungen für die Messung von Absolutdruck (1,0 bar bis 25 bar), Relativdruck (0,5 bar bis 5,0 bar) und Differenzdruck (0,5 bar bis 5,0 bar). Letztere ermöglicht eine Nass-Nass-Messung.

Zu den Anwendungsgebieten der MiniCell-Transmitter gehören die Verfahrenstechnik, Chemie-, Lebensmittel-, und Wasser-Industrie sowie Messsysteme für die Luftfahrt. Neben Standardausführungen sind bei diesen Bauelementen auch kundenspezifische Häusungen für Stand-alone-Applikationen möglich.

Weitere Informationen über das Produkt finden Sie unter www.epcos.com/pressure_sensors

 

Leseranfragen bitte an:

EPCOS AG

Fax +49 89 636-22471

marketing.communications@epcos.com