7. Mai 2012

Fertigungskapazität für Leistungskondensatoren ausgebaut: Neues Werk in Nordindien eröffnet

Bild nicht verfügbar
  • Fertigungskapazität im wachsenden indischen Markt erweitert
  • Kundennähe in Nordindien verbessert
  • Wettbewerbsfähigkeit und Positionen als Weltmarktführer gestärkt

Die EPCOS India Pvt. Ltd., ein Unternehmen der TDK Corporation, hat in Indien ein neues Werk für Leistungskondensatoren eröffnet. Der neue Standort in Bawal/Haryana, rund 100 Kilometer südwestlich von Neu-Delhi, konzentriert sich auf die Herstellung von AC-Kondensatoren für Motorstart- und Motorbetriebsanwendungen sowie Kondensatoren für die Blindleistungs-kompensation (BLK). Mit den Produkten aus Bawal wird vor allem der indische Markt versorgt. Das 8600 Quadratmeter große Werk ergänzt die indischen Standorte in Nashik/Maharashtra und Kalyani/Westbengalen. Mit dieser leistungsstarken Fertigungsbasis ist das Unternehmen in der Lage, den schnell wachsenden indischen Markt als auch den Weltmarkt mit Leistungskondensatoren zu bedienen.

EPCOS India ist Mitglied der TDK-EPC Corporation (TDK-EPC), dem bei AC-Leistungs-kondensatoren als auch Niederspannungs-BLK-Kondensatoren weltweit führenden Anbieter. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit der kompetenten und engagierten Mannschaft sowie der Hightech-Fabrik hier in Bawal die Wettbewerbsfähigkeit unseres gesamten Unternehmens weiter verbessern werden“, so Klaus Ziegler, Vorsitzender des Aufsichtsrats von EPCOS und Chairman des Board of Directors von TDK-EPC. „Bawal spielt in unserem Geschäft eine wichtige Rolle: Der Fertigungsausbau ermöglicht es uns, von der wachsenden Nachfrage nach Kondensatoren in Indien zu profitieren und den Umsatz auch im ASEAN-Raum, in Europa und in den NAFTA-Märkten zu steigern.“

Dank des flexiblen Fertigungskonzepts kann das Werk in Bawal rasch an eine sich ändernde Nachfrage und neue Kundenbedürfnisse angepasst werden. Natarajan Balakrishnan, Geschäftsführer von EPCOS India, fügt hinzu: „Mit unserem neuen Werk, in dem die Serienproduktion bereits angelaufen ist, rücken wir auch näher an viele wichtige Kunden in Nordindien heran.“

Innovative Produkte für dynamische Märkte

EPCOS Indien bedient mit den in Bawal hergestellten Produkten wichtige Wachstumsmärkte: Mit einer jährlichen Wachstumsrate von 10 bis 20 Prozent ist der indische Markt für langlebige Gebrauchsgüter einer der dynamischsten weltweit. Für das Unternehmen ist der Subkontinent außerdem der größte Einzelmarkt für BLK-Produkte und -Lösungen.

Das Werk in Bawal soll dazu beitragen, den wachsenden Bedarf an einer Vielzahl von kundenspezifischen und Standard-Folien-Kondensatoren sowohl in Indien als auch weltweit zu decken. Zunächst wird das neue Werk AC- und Niederspannungs-BLK-Kondensatoren von EPCOS fertigen, wie sie auch in Nashik hergestellt werden. Die AC-Folien-Kondensatoren werden für Motorstart- und Motorbetriebsanwendungen etwa in Waschmaschinen, Kühlschränken oder Pumpen verwendet. Die BLK-Kondensatoren dagegen ermöglichen Energieversorgern und Betreibern von Industrieanlagen, den Stromverbrauch zu verringern und damit Kosten deutlich zu senken sowie gleichzeitig die Stromqualität in den Netzen zu verbessern.

Mittelfristig soll das in Bawal gefertigte Portfolio erweitert werden und auch Mittelspannungs-BLK-Kondensatoren für Nennspannungen zwischen 1 kV und 35 kV umfassen. Als einziger Standort des Unternehmens wird dann das Werk in Bawal diese Schlüsselbauelemente für Anwendungen in der Energieübertragung und -verteilung herstellen.

EPCOS India hat rund 10 Millionen EUR in das neue Werk investiert und damit die Voraussetzungen für mögliche zukünftige Erweiterungen geschaffen. Fast 400 Beschäftigte sind heute in Bawal tätig. EPCOS India ist seit langem in der Entwicklung und Herstellung sowie im Vertrieb von elektronischen Bauelementen aktiv und beschäftigt in drei Werken und 16 Vertriebsbüros insgesamt fast 3000 Mitarbeiter.

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio/Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Heute umfasst das TDK Portfolio passive Bauelemente und Produkte für magnetische Anwendungen genauso wie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte TDK einen Umsatz von 9,9 Milliarden USD und beschäftigte rund 79.000 Mitarbeiter weltweit.

Über die TDK-EPC Corporation


Die TDK-EPC Corporation, ein Tochterunternehmen des TDK Konzerns, ist ein führender Hersteller von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen mit Sitz in Tokio/Japan. TDK-EPC ging 2009 aus dem Zusammenschluss des TDK Bauelementegeschäfts mit dem EPCOS Konzern hervor. Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Magnete, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte unter den Produktmarken TDK und EPCOS.

Leseranfragen bitte an marketing.communications@epcos.com