Oktober 2017

EP Shanghai 2017

Lösungen für die Energiequalität

  • 20. bis 22. November 2017
  • Montag und Dienstag: 9.00 bis 16.30 Uhr
    Mittwoch 9:00 bis 15:00 Uhr
  • Shanghai New International Expo Center, No. 2345, Longyang Road, Pudong, Shanghai, P. R. China
  • Halle E1, Stand 1D28

Herzlich willkommen auf der EP Shanghai 2017! Wir präsentieren unser umfangreiches und innovatives Spektrum an EPCOS und TDK Bauelementen und Power Quality Solutions zur Verbesserung der Energiequalität bei der Stromerzeugung, -übertragung und -verteilung. Im Fokus stehen dabei vor allem EMV-Filter, Kondensatoren und Systeme für die Blindleistungskompensation und Filterung Harmonischer Oberwellen sowie Leistungsdrosseln. Außerdem werden Bauelemente für gasisolierte Hochspannungsschalter, Lasttrennschalter für HGÜ-Systeme und Smartmeter-Applikationen präsentiert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Produkt-Highlights

Robuste X2-Kondensatoren mit 350 V AC Nennspannung 

Die neue Serie robuster EPCOS MKP X2-Kondensatoren ist zur Störunterdrückung konzipiert. Verglichen mit konventionellen X2-Kondensatoren für Nennspannungen von 305 V AC zeichnen sich die neuen Bauelemente durch ihre erhöhte Nennspannung von 350 V AC aus. Damit eignen sie sich zur Störunterdrückung in Eingangsfiltern sowie für Ausgangsfilter etwa von Photovoltaik-Invertern.

Das Kapazitätsspektrum erstreckt sich von 0,47 µF bis 10 µF nach der E12-Reihe. Selbst unter rauen Umweltbedingungen bieten die Kondensatoren einen stabilen Kapazitätswert, nachgewiesen in einem THB-Test, bei dem ein Kapazitätsabfall von höchstens 7,5 Prozent auftritt (Thermal-Humidity-Bias-Testbedingungen: 1000 Stunden bei 85 °C, 85% relativer Luftfeuchte und 330 V AC Betriebsspannung). Die maximale Betriebstemperatur der Bauelemente liegt bei 110 °C.

Die nach UL und EN zugelassenen X2-Kondensatoren sind – abhängig von der Kapazität – in den Rastermaßen 27,5 mm (B32924*4*) oder 37,5 mm (B32926*4*) verfügbar. Gehäuse wie Vergussmasse entsprechen dem UL 94 V-0 Standard. Die Kondensatoren eignen sich insbesondere für Anwendungen mit erhöhten Anforderungen an die Strombelastbarkeit sowie kapazitive Stromversorgungen. 

Weitere Informationen

Leistungsstarke Thyristormodule mit Datenerfassung

Das EPCOS Thyristormodul TSM-LC-S für die dynamische Blindleistungskompensation ist für Spannungen von 200 V AC bis 440 V AC (50/60 Hz) ausgelegt und eignet sich für Kompensationsleistungen von bis zu 55 kvar. Die Installation erfolgt über den Systembus (RJ45). Eine integrierte Messelektronik erfasst wichtige Betriebsdaten wie Netzspannung, sowie Strom, Temperatur und Schaltzustand des Blindleistungskondensators. Gleichzeitig werden die Maximalwerte dieser Parameter gespeichert. Die Daten werden über das Interface an den Blindleistungsregler übertragen und weiterverarbeitet. Dadurch wird ein umfassender Kondensator- und Anlagenschutz erreicht. Die Darstellung der Daten sowie von Alarm- und Fehlermeldungen erfolgt außerdem auf dem kontrastreichen OLED-Display des TSM-LC-S.

Wie alle EPCOS Thyristormodule arbeitet das TSM-LC-S (B44066T1050E402) geräuschlos und ist verschleiß- und wartungsfrei. Die Schaltzeit beträgt nur 5 ms. Darüber hinaus erhöht das Modul die Lebensdauer der Kondensatoren, da es im Nulldurchgang des Stroms schaltet und den Kondensatorstrom überwacht. Gefährliche Überströme werden vermieden und das Netz nicht mit Transienten beaufschlagt. Das EPCOS Thyristormodul TSM-LC-S eignet sich insbesondere für Pressen, Schweißmaschinen, Aufzüge, Kräne und Windenergieanlagen.

Weitere Informationen

Leistungsstarke Motordrosseln bis 1500 A

EPCOS Motordrosseln sind in einem breiten Spektrum für die Ausgangsseite von Frequenzumrichtern verfügbar. Diese auch als du/dt-Drosseln bezeichneten Bauelemente sind für eine Bemessungsspannung von 520 V AC ausgelegt. Je nach Typ betragen die Stromtragfähigkeiten 8 A bis 1500 A. Die Bauelemente der neuen Serie B86301U* eignen sich für Motorleitungen mit einer Länge von bis zu etwa 100 m bei Motorfrequenzen von 0 bis 400 Hz. Die kleineren Typen sind für eine maximale Taktfrequenz von 16 kHz ausgelegt, bei Typen mit Stromtragfähigkeiten >500 A liegt diese bei 2,5 kHz. Das Design der Drosseln entspricht der Norm IEC 60076-6. Alle Typen der neuen Serie werden mit dem UL-approbierten Isolationssystem T-EIS-CF1 gefertigt.

Motordrosseln sind Längsdrosseln durch die der gesamte Motorstrom fließt. Die steilen Strom- und Spannungsflanken am Ausgang des Frequenzumrichters werden durch die Induktivität abgeflacht und die parasitären Kapazitäten der angeschlossenen Motorkabel werden weniger stark geladen und entladen. Motordrosseln werden hauptsächlich zum Schutz der Motorwicklungen vor Spannungsspitzen eingesetzt.  

Weitere Informationen

Aktive Harmonische Filter für bessere Energiequalität

EPCOS PQSine™ ist eine neue Serie Aktiver Harmonischer Filter zur Verbesserung der Energiequalität. Die modular aufgebauten Filtersysteme sind für 3-phasige Netze mit und ohne Neutralleiter bei Spannungen von 200 V AC bis 480 V AC mit 50/60 Hz konzipiert. Mit den neuen Filtern können Oberschwingungen bis zur 50. Harmonischen erfasst und gefiltert werden. PQSine ist in Schritten von 60 A bis zu einem maximalen Kompensationsstrom von 600 A in einem einzigen Filtersystem verfügbar.

Herzstück der neuen Aktiven Harmonischen Filter ist ein Controller, der auf einem 32-Bit digitalen Signalprozessor (DSP) basiert und mit einer Abtastrate von 48 kHz arbeitet. Mit einer Reaktionszeit von nur 21 µs zählt der PQSine Aktivfilter zum Spitzenfeld in seiner Klasse. Der neu entwickelte SDC (Selective Drive Control) Algorithmus ist schneller als die herkömmlich benutzten Algorithmen basierend auf der Fourier Analyse (FFT). Im Gegensatz zur klassischen Blindleistungskompensation, die ausschließlich induktive Lasten kompensiert, können mit PQSine auch kapazitive Blindleistungsanteile kompensiert werden. Neben der hervorragenden Befilterung sorgen die Aktiven Harmonischen Filter der PQSine Serie auch für eine Symmetrierung der Lasten auf alle Phasen. Bei Verwendung der 4 Leiter-Geräte werden auch Neutralleiterstöme kompensiert. Zur benutzerfreundlichen Eingabe und Ablesung der Daten (MMI) stehen ein 7-Zoll oder 12,1-Zoll TFT Color Touchscreen zur Auswahl.

PQSine Aktivfilter werden typischerweise dort eingesetzt, wo die Netzqualität verbessert werden soll. Zu den Schlüsselanwendungen zählen unter anderem Applikationen mit Frequenzumrichtern, USV-Systeme, Rechenzentren und Fertigungseinrichtungen in der Halbleiterproduktion genauso wie Photovoltaik- und Windkraftanlagen, Bürogebäude und Einkaufszentren. 

Weitere Informationen

Snap-in-Serien mit hoher Wechselstrombelastbarkeit und langer Lebensdauer 

Zwei neue 105 °C Snap-in-Serien von EPCOS Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren bieten sehr hohe Wechselstrombelastbarkeit und lange Nennlebensdauer. Sie beträgt bei der Serie B43545* 5000 h. Diese Kondensatoren sind mit Spannungen von 400 V DC und 450 V DC sowie Kapazitätswerten von 82 µF bis 820 µF verfügbar. Bei den Kondensatoren der Serie B43547* liegt die Nennlebensdauer bei 8000 h und das Spannungsspektrum deckt den Bereich von 200 V DC bis 450 V DC ab. Die Bauelemente sind mit Kapazitätswerten von 82 µF bis 2200 µF erhältlich. Bei beiden Serien wurden die thermischen Widerstände sowie die ESR-Werte weiter verringert. Damit konnte die Wechselstrombelastbarkeit deutlich erhöht werden. Je nach Typ liegen die Abmessungen zwischen 25 mm x 25 mm und 35 mm x 55 mm (Durchmesser x Höhe). Die neuen Kondensatoren sind für eine maximale Umgebungstemperatur von 105 °C ausgelegt.

Hauptanwendungen sind Zwischenkreise von Frequenzumrichtern für Antriebe sowie Wechselrichter für Photovoltaikanlagen und Industrie-Stromversorgungen.

Weitere Informationen

Aufrastbare AC-Hochstrom-Sensoren 

Mit dem neuen Typ aufrastbarer AC-Strom-Sensoren für 600 A der Serie CCT werden nun auch Hochstrom-Applikationen wie Energieverteilungssysteme großer Gebäude, von Fertigungsanlagen, Warenhäusern und Energieversorgern abgedeckt. Der Innendurchmesser des neuen Typs CCT406393-600-36 beträgt 36 mm, die Außenabmessungen liegen bei 56 x 67 x 96 mm3. Bei einem Übersetzungsverhältnis von 3000:1 beträgt der maximale Ausgangsstrom 200 mA. Erreicht wird der hohe Nennstrom durch die besondere Sensorform sowie ein sehr leistungsfähiges Ferritmaterial, das speziell für Stromsensoren entwickelt wurde. Alle Sensoren der CCT-Serie werden in einem vollautomatischen Wicklungs- und Lötprozess gefertigt, wodurch sich eine gleichbleibend hohe Qualität ergibt. Das bisherige Portfolio umfasst Typen für 300 A (Durchmesser 24 mm), 100 A (16 mm) und 30 A (6 mm). Durch die Erweiterung um den neuen 600 A-Typ lässt sich nun ein noch breiteres Spektrum an Stromstärken erfassen.

Weitere Informationen



DOWNLOAD

Teilen

Mehr zum Thema