April 2017

Sensor + Test 2017

Sensorlösungen für alle Branchen

Bild nicht verfügbar
  • 30. Mai bis 1. Juni 2017
  • Dienstag und Mittwoch: 9.00 bis 18.00 Uhr
    Donnerstag: 9.00 bis 17.00 Uhr
  • Messezentrum Nürnberg, Karl-Schönleben-Straße,
    90471 Nürnberg/Deutschland
  • Halle 1, Stand 513

Herzlich willkommen auf der Sensor + Test 2017! Wir präsentieren unser umfangreiches Spektrum an Sensorlösungen. Den Schwerpunkt bilden Druck- und Temperatur-Sensoren für die Automobil- und Industrie-Elektronik sowie für die Konsum-Elektronik. Darüber hinaus zeigen wir erstmalig Tronics Inertial-Sensoren für anspruchsvolle Anwendungen insbesondere in Automobil- und Industrie-Bereichen. Und auch Hall-Sensoren von TDK-Micronas werden in Halle 1, Stand 204, zu sehen sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Produkt-Highlights

NTC-Thermistor für Temperaturen bis zu 650 °C

Das EPCOS NTC-Sensorelement ist für die Messung von Temperaturen bis zu 650 °C ausgelegt. Es basiert auf einer eingeglasten Hochtemperatur-Keramik mit Anschlusspads auf einem Keramik-Träger.  Das H650 Sensorelement bietet eine hohe Messgenauigkeit mit einer Temperaturtoleranz von etwa ±1 K bei 200 °C. Durch die Glaskapselung des Sensorelements erhält das Bauelement seine besondere Robustheit. Als Anschluss dient ein Aluminiumoxid-Träger, der optional mit einem Anschlussdraht ausgeführt werden kann. Das Bauelement ist 16 mm lang, der Durchmesser der Glaskapselung beträgt 2 mm.

Der Hochtemperatursensor ist auf Basis der Norm AEC-Q200 qualifiziert und für den Einsatz in der Automobil-Elektronik spezifiziert, beispielsweise in Abgas-Rückführungssystemen. Diese finden vor allem bei Dieselmotoren Anwendung, um den Sauerstoffüberschuss in der Verbrennungsluft zu verringern und dadurch bei den hohen Verbrennungstemperaturen die Bildung von Stickoxiden zu minimieren. In den Rückführungssystemen übernehmen die NTC-Sensoren die Temperaturmessung des Abgases und dienen als Überhitzungsschutz des Motors – insbesondere für Zylinderkopf und Ventilsitze.

Auf dem Gebiet der Elektromobilität können die neuen Sensoren die Temperatur von Brennstoffzellen überwachen, die in EV-Antrieben zur direkten Erzeugung von elektrischer Energie aus Wasserstoff dienen. Auch in der Haushaltselektronik bieten sich Anwendungen, zum Beispiel in selbstreinigenden Backöfen, die nach dem Pyrolyseprinzip arbeiten. Dabei werden im Inneren des Ofens und unter Luftabschluss die Verunreinigungen auf Temperaturen von etwa 500 °C erhitzt, wodurch die langkettigen Moleküle der Rückstände zerfallen und zum größten Teil in den Gaszustand übergehen. Die erforderliche Temperatur wird dabei von den NTC-Sensoren geregelt und stabilisiert. 

Weitere Informationen

Miniaturisierter Differenzdruck-Transmitter mit erweitertem Messbereich

Die EPCOS Drucksensor-Transmitter-Serie MiniCell™ bietet einen erweiterten Messbereich: Die miniaturisierten mediengetrennten Differenzdruck-Transmitter sind für Druckmessungen in den unsymmetrischen Messbereichen von 0 bis 500 hPa und 0 bis 2500 hPa lieferbar.

Zusätzlich zu den unsymmetrischen Messbereichen werden auch Varianten für symmetrische Messungen von -500 hPa bis +500 hPa und -2500 hPa bis +2500 hPa angeboten.

Die Differenzdruck-Transmitter sind mit Abmessungen von nur 19,6 x 16,2 x 11 mm3 kompakt aufgebaut. Zur Medientrennung sind zwei Edelstahlmembranen integriert. Alle MiniCell-Varianten haben ein geringes Ölvolumen und nutzen einen Single-Chip-Ansatz zur echten Differenzdruckmessung. Dies ermöglicht eine hohe Genauigkeit und Reproduzierbarkeit der Messergebnisse.

Mit ihren Edelstahlmembranen und -stutzen eignen sie sich auch für den Einsatz in aggressiven Medien. Die Elektronik der MiniCell-Transmitter ist in inertem Öl in keramischen Gehäusen hermetisch dicht integriert. Die Transmitter sind für den weiten Temperaturbereich von -40 °C bis +140 °C ausgelegt.

Produkt-Anfrage

Präzise Positionsbestimmung mit Inertial-Sensoren

Der neue Tronics MEMS-Gyro GYPRO3300 setzt neue Maßstäbe bei der Bestimmung von Winkeländerungen im Raum. Er ist werkseitig kalibriert und aufgrund des integrierten Temperatur-Sensors auch temperaturkompensiert, wodurch er über einen breiten Temperaturbereich hinweg stabil und präzise arbeitet. Er liefert ein 24-Bit-Signal über ein SPI-Interface und die Bias-Instabilität und Winkelabweichung weisen hervorragende Werte von nur 0,8°/h bzw. 0,14°/√h auf, wodurch die Anforderungen der Automobil-Industrie bei weitem übertroffen werden.

Mit seiner hervorragenden Performance in einer Ein-Chip-Lösung gilt der Tronics GYPRO3300 als Best-in-Class und bietet zudem kompakte Abmessungen von nur 19,6 x 11,5 x 3,7 mm3. Der MEMS-Gyro eignet sich daher für sehr anspruchsvolle Anwendungen etwa bei der Stabilisierung von Ölbohr-Plattformen, der Navigation von Fluggeräten, in Flugrichtungs- und Fluglage-Kontrollsystemen (AHRS) sowie in fahrerlosen Fahrzeugen und Systemen zum autonomen Fahren. Grundlage der kompakten MEMS-Intertial-Sensoren ist die Tronics Magelan-Prozesstechnologie, die einen neuen Grad der Integration bietet: Sie ermöglicht Messungen von bis zu 6 Achsen mit nur noch einem einzigen Chip.

Weitere Informationen

DOWNLOAD

Teilen

Mehr zum Thema