September 2012

Überspannungsableiter

Arrester-Stack für Telekommunikationsanlagen

Die TDK Corporation präsentiert einen neuen gasgefüllten EPCOS Überspannungsableiter. Das Bauelement besteht aus einem Stapel von fünf einzelnen Ableitern und wurde speziell zum Schutz von Stromversorgungen von Telekommunikationsanlagen entwickelt. Die Nennbetriebsgleichspannung liegt nach IEC 61643-11 bei 48 V DC plus 20 Prozent. Das besondere Merkmal dieses Ableiters ist sein sicheres Löschen bei angelegter Gleichspannung.

Die Abmessungen des Ableiters mit der Typenbezeichnung LN8-A1400DC-5 betragen nur 16,3 x 8,4 x 8,9 mm³. Damit benötigt der Ableiterstapel deutlich weniger Platz als fünf einzelne Ableiter.

Die Stoßstrombelastbarkeit des Schutzbauelements liegt bei 20 kA bei einer Stoßwelle von 8/20 µs und 4 kA bei einer Stoßwelle von 10/350 µs. Der Ableiter entspricht nach IEC 600068-1 der Klimakategorie 40/ 90/ 21 und ist für Betriebstemperaturen von -40 °C bis +90 °C ausgelegt. Mit einem äußerst geringen Kapazitätswert von weniger als 1 pF (1 MHz) und einem hohen Isolationswiderstand von mehr als 10 GΩ (100 V DC) bietet das RoHS-kompatible SMT-Bauelement vernachlässigbare parasitäre Beiwerte.

Der Ableiter LN8-A1400DC-5 ist auch als gegurtete Variante für automatisierte SMD-Bestückung mit der Typenbezeichnung LN8A-A1400DC-5 lieferbar.

Hauptanwendungsgebiete

  • Überspannungsschutz von Gleichspannungsversorgungen für Telekommunikationsanlagen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Sicheres Löschen bei angelegter Betriebsgleichspannung
  • Geringe Abmessungen von nur 16,3 x 8,4 x 8,9 mm³
  • Hohe Stoßstrombelastbarkeit von 20 kA
  • RoHS-kompatibel

DOWNLOAD

Teilen

Mehr zum Thema