8. November 2016

Akustik-Bauelemente: Erweitertes Spektrum an Filtern und Duplexern für Small-Cell-Applikationen

Bild nicht verfügbar

Die TDK Corporation hat ihr Portfolio an EPCOS SAW-Filtern und -Duplexern für Small-Cell-Applikationen erweitert. Die neuen Bauelemente sind für alle gängigen Bänder verfügbar und decken das Spektrum von 770 MHz bis 2,7 GHz ab. Bei einer Signalstärke von 24 dBm im Tx-Pfad an der Antenne wird bei einer Betriebstemperatur von 55 °C im kontinuierlichen Downlink-Sendebetrieb eine Lebensdauer von 100.000 Stunden erreicht. Neben den Standard-Filterversionen für Uplink und Downlink sind auch spezielle Typen verfügbar: Zum Beispiel ein Filter für den Band-7-Uplink, der von seiner Filter-Charakteristik für die WiFi-Koexistenz ausgelegt ist.

Die Duplexer sind in den Standardgehäusen 2520 verfügbar, die Einzel-Filter in der Größe 1411. Spezielle Filter wie die 2in1-Ausführungen für GSM oder mit Diplex-Ausgang werden in den Gehäusegrößen 1814 gefertigt. Die Bauelemente sind RoHS-kompatibel und können bleifrei nach J-STD20C gelötet werden.

Hauptanwendungsgebiete

  • Basisstationen und Repeater mit niedriger Leistung wie Small-Cells, Femtozellen und Picozellen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Filter und Duplexer für alle gängigen Bänder
  • Hohe Lebensdauer von 100.000 Stunden bei Voll-Last

Für weitere Informationen wenden Sie sich an unseren Vertrieb unter www.epcos.de/inquiry.

 

Über die TDK Corporation
Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst sowohl elektronische Bauelemente, Module und Systeme*, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, als auch Stromversorgungen und Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte TDK einen Umsatz von 10,2 Milliarden USD und beschäftigte rund 92.000 Mitarbeiter weltweit.

* Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.