16. April 2009

Blindleistungskompensation: Blindleistungsregler mit zusätzlichen Funktionen

Bild nicht verfügbar

Mit dem BR7000 hat EPCOS eine neue Serie von Blindleistungsreglern mit erweitertem Funktionsspektrum entwickelt: Die Regler bieten unter anderem 15 programmierbare Relaisausgänge, über die ein- oder dreiphasige Blindstromkondensatoren geschaltet werden können. Drei weitere Relais sind für Alarmfunktionen vorgesehen. Die Initialisierung erfolgt automatisch. Außerdem wurde die Navigation in den einzelnen Menüs vereinfacht und eine interaktive Hilfe-Funktion integriert.


Der Regler lässt sich über eine RS485-Schnittstelle mit einem PC verbinden. So kann er einfach programmiert werden und erfasste Daten wie Spannung, Strom, Blind-, Schein- und Wirkleistung sowie andere Netzparameter lassen sich auslesen. Auch eine grafische Darstellung der Daten ist möglich; die dazu erforderliche Software ist im Lieferumfang enthalten.


Der neue Regler mit der Bestellnummer B44066R7415E230 ist für einen Betriebsspannungsbereich von 110 V AC bis 230 V AC ausgelegt. Im Vergleich zu Vorgängerversionen benötigt der BR7000 weniger Leistung. Sie beträgt bei 15 geschalteten Relais weniger als 3 VA.


Blindleistungsregler gehören zu dem umfangreichen EPCOS-Produktspektrum für die Blind-leistungskompensation. Es umfasst neben Kondensatoren und Thyristormodulen auch Schütze, Drosseln sowie Entladewiderstände.

Weitere Informationen über das Produkt finden Sie unter www.epcos.de/pfc

Leseranfragen bitte an:

EPCOS AG

Fax +49 89 636-22471

marketing.communications@epcos.com