17. März 2011

Blindleistungskompensation: PhaseCap Compact mit erweitertem Spannungsbereich (TDK-EPC Corporation)

Bild nicht verfügbar

TDK-EPC, ein Unternehmen der TDK Corporation, hat sein Spektrum von Blindleistungs-Kondensatoren erweitert: Die EPCOS Serie PhaseCap® Compact umfasst jetzt auch Typen mit Spannungen von 690 V, 800 V, 900 V und 1000 V. Die Kondensatoren der Serie B25673A*A* bieten Kompensationsleistungen zwischen 5 kvar (50 Hz) und 33 kvar (60 Hz) bei Kapazitätswerten zwischen 3 x 11 µF und 3 x 55 µF. Dank der kompakten Bauformen mit Durchmessern von nur 116 mm und 136 mm bei Bauhöhen von 164 mm und 200 mm eignen sich Kondensatoren besonders zum Aufbau platzsparender Kompensationsanlagen für Industrienetze.

Mit den neuen Typen deckt die PhaseCap Compact Serie nun folgende Spannungen ab: 230 V, 400 V, 415 V, 440 V, 480 V, 525 V, 690 V, 800 V, 900 V und 1000 V. Basierend auf der bewährten MKK-Technologie können die Kondensatoren einen Einschaltstrom bis zum 400-fachen des Nennstroms bewältigen. Die Bauelemente sind PCB-frei. Dank des selbstheilenden Aufbaus führen einzelne Durchbrüche des Dielektrikums nicht zur Zerstörung des Kondensators. Eine integrierte Abreißsicherung sorgt für zusätzliche Sicherheit. Die Kondensatoren sind für eine Gehäusetemperatur von bis zu 65 °C (Hotspottemperatur von bis zu 85 °C) und eine Brauchbarkeitsdauer von bis zu 200.000 Stunden bei Temperaturklasse -40/C ausgelegt.

Das umfangreiche TDK-EPC Produktspektrum für Blindleistungskompensation umfasst neben Kondensatoren und Thyristormodulen auch Regler, Schütze und Drosseln.

Glossar

  • Blindleistung: Sie entsteht immer dann, wenn der Phasenwinkel zwischen Strom und Spannung verschoben ist. Sie wird durch induktive Lasten wie Elektromotoren und Transformatoren verursacht. Blindleistung hat keinen Nutzen, muss aber von Kraftwerken bereitgestellt werden.
  • Blindleistungskompensation: Durch die Zuschaltung von Blindleistungs-Kondensatoren kann Blindleistung fast vollständig kompensiert werden. Das reduziert die Energiekosten und entlastet die Umwelt.

Hauptanwendungsgebiete

  • Blindleistungskompensation in dreiphasigen Industrienetzen

Wesentliche Eigenschaften

  • Spannungsspektrum von 230 V AC bis 1000 V AC
  • Kapazitätswerte zwischen 3 x 11 µF und 3 x 181 µF
  • Kompensationsleistungen von 5 kvar bis 33 kvar (60 Hz)

Über TDK-EPC


Die TDK-EPC Corporation (TDK-EPC), ein Unternehmen des TDK Konzerns, ist ein führender Hersteller von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen mit Sitz in Tokio/Japan. TDK-EPC ist aus dem Zusammenschluss des Bauelementegeschäfts von TDK mit dem EPCOS Konzern hervorgegangen und vertreibt seine Produkte unter den Produktmarken TDK und EPCOS.

Zu dem Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren. Mit diesem Portfolio bietet TDK-EPC ein breit gefächertes Angebot an hervorragenden Produkten und Lösungen aus einer Hand und konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, der Industrie- und der Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika.

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/pfc

Leseranfragen bitte an marketing.communications@epcos.com