21. Juni 2016

Blindleistungskompensation: Steuergerät für Parallelbetrieb

Bild nicht verfügbar

Die TDK Corporation präsentiert das neue EPCOS Steuergerät VIP-3-TP, das die intelligente Kopplung von drei Systemen zur Blindleistungskompensation (BLK) ermöglicht. Der Parallelbetrieb von mehreren BLK-Systemen an verschiedenen Einspeisetransformatoren macht diese Kopplung notwendig, da die entsprechenden Netzabschnitte zeitweise gekoppelt sein können. Die gegenseitige Beeinflussung der BLK-Systeme in solchen gekoppelten Netzabschnitten bewirkt eine höhere Anzahl an Schaltspielen, die sich negativ auf die BLK-Bauelemente auswirken. Je mehr Anlagen parallel arbeiten, desto schwieriger wird es, diese unerwünschten Effekte zu kontrollieren.

In Verbindung mit dem EPCOS Blindleistungsregler BR7000-I/S485 erlaubt das neue Touch Panel VIP-3-TP (B44066R1703E230) den völlig rückwirkungsfreien Parallelbetrieb von Anlagen mit drei Einspeisungen und Koppelschaltern. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit der Symmetrierung sowie einer Visualisierung der gemessenen Werte.


Haupteigenschaften und -vorteile

  • Intelligente Kopplung von drei BLK-Systemen
  • Rückwirkungsfreier Parallelbetrieb von Anlagen

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/pfc_controllers

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst sowohl elektronische Bauelemente, Module und Systeme*, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, als auch Stromversorgungen und Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speiche-rung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte TDK einen Umsatz von 10,2 Milliarden USD und beschäftigte rund 92.000 Mitarbeiter weltweit.

* Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.