24. Juli 2018

EMV-Bauelemente: Stromkompensierte Ringkerndrosseln für 800 V DC

Bild nicht verfügbar

Die TDK Corporation präsentiert eine neue Serie stromkompensierter EPCOS Ringkern-Zweifachdrosseln. Die RoHS-kompatiblen Netzdrosseln der Serie B82724J8*N040 mit einer hohen Spannungsfestigkeit von 800 V DC beziehungsweise 250 V AC im Dauerbetrieb wurden insbesondere für den Einsatz als Zwischenkreisdrosseln in Umrichteranwendungen entwickelt. Ein weiterer Vorteil der neuen Serie ist ihr herausragendes thermisches Verhalten im Vergleich zu herkömmlichen Typen, wodurch Drosseln mit hohen Induktivitätswerten auch bei hoher Betriebstemperatur mit großen Strömen betrieben werden können.

Das Spektrum der Induktivitätswerte erstreckt sich von 0,5 mH bis 47 mH. Abhängig von der Induktivität betragen die Nennströme 1,6 A bis 10 A. Die Nennumgebungstemperatur ohne Derating liegt bei +70 °C. Für die zusätzliche Dämpfung symmetrischer Interferenzen weisen die Netzdrosseln eine Streuinduktivität von rund 0,5 Prozent des Nennwertes auf. Die Abmessungen betragen bei allen Typen 18,5 x 31,3 x 33,2 mm3 und entsprechen damit den Abmessungen der bewährten Standard-Serie B82724J*. Dadurch können die neuen Drosseln in existierende Layouts übernommen werden.

Gefertigt werden die neuen Ringkerndrosseln mit einem nach UL 94 V-0 flammhemmenden Kunststoff, der gemäß IEC 60335-1, Clause 30 (Glühdraht- und Kugeldruckprüfung) zertifiziert ist. Darüber hinaus erlaubt der Komplettverguss der Wicklung den Einsatz bei hohem Verschmutzungsgrad. Typische Anwendungen sind Frequenzumrichter und Stromversorgungen.


Hauptanwendungsgebiete

  • Frequenzumrichter und Stromversorgungen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Hohe Spannungsfestigkeit von 800 V DC für den Einsatz als Zwischenkreisdrossel
  • Hohe Induktivitätswerte und große Nennströme bei hoher Betriebstemperatur

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/power_chokes.

 

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produkte Schlüsselmaterialien sind. Das umfangreiche TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Produkte sowie Piezo- und Schutzbauelemente. Zum Produktspektrum gehören auch Sensoren und Sensor-Systeme wie etwa Temperatur-, Druck-, Magnetfeld- und MEMS-Sensoren. Darüber hinaus bietet TDK auch noch Stromversorgungen und Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie sowie Schreib-Lese-Köpfe und Weiteres. Vertrieben werden die Produkte unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda. TDK konzen­triert sich auf anspruchsvolle Märkte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassun­gen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte TDK einen Umsatz von 12 Milliarden USD und beschäf­tigte rund 103.000 Mitarbeiter weltweit.

 

Unsere Webseite verwendet verschiedene Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite sowie Hinweise und Möglichkeiten zur Deaktivierung finden Sie gebündelt auf unserer Informationsseite. Mit Ihrer Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie die Informationen zur Verwendung von Cookies gelesen haben und einverstanden sind. Bitte beachten Sie auch unsere weiterführenden Informationen zum Thema Datenschutz.