15. September 2011

Folien-Kondensatoren: Hohe Spannungsfestigkeit für Windkraftanlagen (TDK-EPC Corporation)

Bild nicht verfügbar

TDK-EPC, ein Unternehmen der TDK Corporation, bietet neue EPCOS Leistungskondensatoren mit erhöhter Nennspannung. Die Serie MKP AC HP B25360* deckt ein Kapazitätsspektrum von 10 µF bis 150 µF ab. Ausgelegt sind die Kondensatoren dabei für Wechselnennspannungen von 550 VRMS AC bis 1000 VRMS AC. Möglich wurde die hohe Spannungsfestigkeit durch die Befüllung mit Rizinus-Öl. Ein weiterer Vorteil dieses Designs liegt in der besseren Wärmeabfuhr aus dem Inneren des Kondensators zu dem Aluminiumbecher. Zudem werden auch Hot Spots verringert und bessere Isolationseigenschaften erzielt, was die Lebensdauer der Bauelemente steigert. Sie liegt nach IEC 61071 bei 100.000 Stunden, wobei eine Kapazitätsänderung von weniger als 3 Prozent eintritt.

Dank der hohen Nennspannung, der langen Lebensdauer sowie der hohen Stromtragfähigkeit eignen sich die Kondensatoren insbesondere für Anwendungen der erneuerbaren Energieerzeugung – etwa für AC-Ausgangsfilter in Offshore-Windkraftanlagen.

Die Bauelemente sind für einen Temperaturbereich von -40 °C bis +70 °C ausgelegt. Für eine zuverlässige Kontaktierung sorgen M10-Schraubanschlüsse. Kunden- oder applikationsspezifische Modifikationen der Anschlüsse sind möglich. Die Becher haben einen Durchmesser von 75 mm oder 85 mm, die Höhen betragen zwischen 115 mm und 270 mm.

Dank der Überdruckabreißsicherung geht von dem Kondensator bei Überlastung keine Gefahr aus. Wie alle EPCOS Folien-Kondensatoren ist auch die neue Serie selbstheilend: Überschläge durch zu hohe Spannungen führen nicht zu Kurzschlüssen und der Zerstörung des Kondensators.

Hauptanwendungsgebiete

  • AC-Ausgangsfilter in Windkraftanlagen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Hohe Wechselnennspannungen von bis zu 1000 V AC.
  • Gute thermische Eigenschaften durch Befüllung mit Rizinus-Öl.

Über TDK-EPC


Die TDK-EPC Corporation (TDK-EPC), ein Unternehmen des TDK Konzerns, ist ein führender Hersteller von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen mit Sitz in Tokio/Japan. TDK-EPC ist aus dem Zusammenschluss des Bauelementegeschäfts von TDK mit dem EPCOS Konzern hervorgegangen und vertreibt seine Produkte unter den Produktmarken TDK und EPCOS.

Zu dem Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren. Mit diesem Portfolio bietet TDK-EPC ein breit gefächertes Angebot an hervorragenden Produkten und Lösungen aus einer Hand und konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, der Industrie- und der Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika.

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/pec

Leseranfragen bitte an marketing.communications@epcos.com