10. Januar 2017

Folien-Kondensatoren: Robuste X2-Kondensatoren mit 350 V AC Nennspannung

Bild nicht verfügbar

Die TDK Corporation präsentiert eine neue Serie robuster EPCOS MKP X2-Kondensatoren zur Störunterdrückung. Verglichen mit konventionellen X2-Kondensatoren für Nenn­spannungen von 305 V AC zeichnen sich die neuen Bauelemente durch ihre erhöhte Nennspannung von 350 V AC aus. Damit eignen sie sich zur Störunterdrückung in Eingangsfiltern – speziell für Anwendungen auf dem amerikanischen Markt – sowie für Ausgangsfilter etwa von Photovoltaik-Invertern.

Das Kapazitätsspektrum erstreckt sich von 0,47 µF bis 10 µF nach der E12-Reihe. Selbst unter rauen Umweltbedingungen bieten die Kondensatoren einen stabilen Kapazitätswert, nachgewiesen im THB-Test, bei dem ein Kapazitätsabfall von höchstens 7,5 Prozent auftritt (Thermal-Humidity-Bias-Testbedingungen: 1000 Stunden bei 85 °C, 85% relativer Luftfeuchte und 330 V AC Betriebsspannung). Die maximale Betriebstemperatur der Bauelemente liegt bei 110 °C.

Die nach UL und EN zugelassenen X2-Kondensatoren sind – abhängig von der Kapazität – in den Rastermaßen 27,5 mm (B32924*4*) oder 37,5 mm (B32926*4*) verfügbar. Gehäuse wie Vergussmasse entsprechen dem UL 94 V-0 Standard.

Die Kondensatoren eignen sich insbesondere für Anwendungen mit erhöhten Anforderungen an die Strombelastbarkeit sowie kapazitive Stromversorgungen.


Hauptanwendungsgebiete

  • Eingangs- und Ausgangsfilter, Photovoltaik-Inverter, kapazitive Stromversorgungen

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Erhöhte Nennspannung von 350 V AC
  • Hohe Strombelastbarkeit
  • Stabiler Kapazitätswert selbst unter rauen Umweltbedingungen

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/emi_capacitors


Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst sowohl elektronische Bauelemente, Module und Systeme*, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, als auch Stromversorgungen und Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte TDK einen Umsatz von 10,2 Milliarden USD und beschäftigte rund 92.000 Mitarbeiter weltweit.

* Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.