8. November 2016

Gasgefüllte Überspannungsableiter: Kompakter Schutz für Stromversorgungen von Basisstationen

Bild nicht verfügbar
  • Hoher Entladestrom Imax von maximal 16 kA
  • Hohe Folgestrom-Tragfähigkeit If von 1 kA
  • Geeignet für Anwendungen der Klasse 1 und 2 nach IEC 61643-11

Die TDK Corporation präsentiert einen neuen gasgefüllten EPCOS Überspannungsableiter für Stromversorgungen von Basisstationen. Das Bauelement verfügt über drei Anschlüsse und kann somit eine Überspannung sowohl von L als auch von N gegen PE ableiten. Ausgelegt ist der Ableiter LNP20C-A1800AC-6C für eine Betriebsspannung von 250 V AC. Er erfüllt die Forderungen nach IEC 61643-11 für die Klassen 1 und 2 und ist in der Lage, einen maximalen Stoßstrom der Impulsform von 8/20 µs von 16 kA zu tragen. Der Ableiter ist für Anwendungen mit einen maximalen Folgestrom von 1 kA ausgelegt. Das Bauelement mit der Bestellnummer B88069X4023B201 ist RoHS-kompatibel und hat Abmessungen von 39 x 25,2 x 27,5 mm³. Bei 100 V DC beträgt der Isolationswiderstand 1 GΩ.

Hauptanwendungsgebiete

  • Basisstationen und sonstige Telekommunikations-Ausrüstung

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Hohe Stoßstromtragfähigkeit bis max. 16 kA (8/20 µs); Folgestrom-Tragfähigkeit von bis zu 1 kA
  • Geeignet für Anwendungen der Klasse 1 und 2 nach IEC 61643-11

Für weitere Informationen wenden Sie sich an unseren Vertrieb unter www.epcos.de/inquiry.

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst sowohl elektronische Bauelemente, Module und Systeme*, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, als auch Stromversorgungen und Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte TDK einen Umsatz von 10,2 Milliarden USD und beschäftigte rund 92.000 Mitarbeiter weltweit.

* Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.