12. April 2018

Heißleiter: Neues Datenbuch zu NTC-Thermistoren

Bild nicht verfügbar

Die TDK Corporation präsentiert das komplett überarbeitete Datenbuch zu EPCOS NTC-Thermistoren. Inhaltlich ist unter anderem das NTC-Element für die Messung von Temperaturen von bis zu 650 °C hervorzuheben, das etwa in Abgasanlagen von Verbrennungsmotoren zur umweltoptimierten Verbrennungssteuerung eingesetzt werden kann. Auch selbstreinigende nach dem Pyrolyse-Verfahren arbeitende Backöfen zählen zu den möglichen Anwendungen. Weitere Highlight-Produkte sind bondfähige NTC-Chip-Thermistoren der Serie S860, die zur Temperaturüberwachung in IGBT-Module und andere Leistungshalbleiter embedded werden können. Neu vorgestellt werden außerdem Heißleiter in SMD-Ausführung mit sehr engen Toleranzen der R- und B-Werte.

Daneben präsentiert das Datenbuch die unterschiedlichsten Ausführungen bedrahteter Heißleiter für die Automobil- und Industrie-Elektronik sowie speziell konfektionierte Typen für Haushaltsgeräte. Abgerundet wird das neue Nachschlagewerk durch detaillierte technische Beschreibungen und Schaltungsbeispiele.  

Das Datenbuch umfasst 260 Seiten, ist in Englisch erhältlich und kann unter
www.epcos.de/db_ntc_thermistors unter Angabe der Nummer EPC:69016-7600 bestellt werden.

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter
www.epcos.de/ntc
www.epcos.de/ntc_systems
www.epcos.de/ntc_smd


Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produk­te Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Alumi­nium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Produkte, Piezo- und Schutzbauelemente als auch Sensoren und Sensor-Systeme sowie Stromversorgungen. Diese Produkte werden unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda vertrieben. Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Wesentlichen Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie und digitale Speicher­medien. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik, und das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte TDK einen Umsatz von 10,5 Milliarden USD und beschäftigte rund 100.000 Mitarbeiter weltweit.