25. Januar 2008

Induktivitäten: Hochstromserie bis 71 A erweitert

Bild nicht verfügbar

Die neuen SMT-Leistungsinduktivitäten der Standardserie ERU25 von EPCOS erreichen nun Stromtragfähigkeiten bis 71A. ERU25 basiert auf verbesserten Ferritkernen und der Flachdraht-Wickeltechnologie mit einem fast 100-prozentigen Kupferfüllfaktor. Die geringen Kernverluste und die kompakten Anschlussflächen der selbsttragenden Wicklung ermöglichen eine ausgezeichnete Energiespeicherdichte. Trotz der hohen Leistungsfähigkeit beansprucht das Bauelement eine Fläche von nur 23,5 x 25,3 mm2. Je nach Typ variieren die Bauhöhen zwischen 8,95 mm und 12,85 mm. Die Induktivitätswerte decken ein Spektrum von 0,44 µH bis 10 µH ab. Dabei liegen die zulässigen Nennströme zwischen 24 A und 71 A bei Serienwiderständen von 0,2 mΩ bis 2,2 mΩ.

Die neue Serie eignet sich unter anderem für Hochstrom-Niederspannungs-DC/DC-Wandler, Distributed-Power-Stromversorgungen und Intermediate Bus Converter in den Baugrößen

¼-Zoll-, ½-Zoll- und Vollbrücke für Telekommunikations- und Industrie-Elektronikanwendungen.

Weitere Informationen über das Produkt finden Sie unter www.epcos.com/smt_inductors

Leseranfragen bitte an:

EPCOS AG

Fax +49 89 636-22471

marketing.communications@epcos.com