6. Oktober 2016

Induktivitäten: Kompakte Z-Transponderspulen für Automotive

Bild nicht verfügbar
  • Abmessungen von nur 7,7 x 7,4 x 2,65 mm³
  • AEC-Q200 qualifiziert
  • Hohe Sensitivität

Die TDK Corporation präsentiert für Fahrzeug-Zugangssysteme eine neue Serie von EPCOS Z-Transponderspulen, die im Fahrzeugschlüssel platziert werden. Mit Abmessungen von nur 7,7 x 7,4 x 2,65 mm³ sind diese Spulen äußerst kompakt und bieten eine sehr niedrige Bauhöhe. Die Serie B82451L*E402 umfasst sieben Induktivitätswerte von 1,0 mH bis 10,0 mH. Abhängig vom Typ wird dabei eine Sensitivität von 7 mV/µT bis 23 mV/µT bei 125 kHz erreicht. Die Güte der neuen Bauelemente liegt zwischen 50 und 58.

Die gespritzte Kunststoff-Bodenplatte und die Laser-geschweißten Anschlüsse der Wicklung sorgen dafür, dass die Transponderspulen sehr robust sind. Die neuen Bauelemente sind außerdem nach AEC-Q200 qualifiziert.

Die neuen Z-Transponderspulen können sehr gut mit den EPCOS Transponderspulen der Serien B82450A*A* und B82450A*E* für die X- und Y-Achsen kombiniert werden. Mit ihren Abmessungen von 11,4 x 3,5 mm² bzw. 8 x 2,7 mm² haben diese Bauelemente ebenfalls eine kompakte Bauform. Drei diskrete Transponderspulen ermöglichen eine hohe Flexibilität beim Design und sorgen für Platzersparnis auf der Leiterplatte: So sind nur 100 mm² erforderlich falls die neue Z-Spule mit zwei 8-mm X- und Y-Spulen kombiniert wird. Alle EPCOS Transponderspulen sind RoHS-kompatibel.

Hauptanwendungsgebiete

  • Fahrzeug-Zugangssysteme

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Hohe Sensitivität
  • Qualifiziert nach AEC-Q200
  • RoHS-kompatibel

Kenndaten

SerieAbmessungen
[mm]
Induktivität
[mH]
Sensitivität
[mV/µT]
Güte
B82451L*E4027,7 x 7,4 x 2,651,0 bis 107 bis 2350 bis 58


Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/transponder.

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst sowohl elektronische Bauelemente, Module und Systeme*, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, als auch Stromversorgungen und Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speiche¬rung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte TDK einen Umsatz von 10,2 Milliarden USD und beschäftigte rund 92.000 Mitarbeiter weltweit.

* Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.