27. März 2018

Induktivitäten: Low-profile Leistungsinduktivität für ADAS

Bild nicht verfügbar
  • Bauhöhe von nur 0,5 mm in einem IEC-2012-Gehäuse
  • Geringer magnetischer Streufluss
  • Qualifiziert nach AEC-Q200

Die TDK Corporation präsentiert die Vielschicht-Leistungsinduktivität MLD2012 für Automotive-Applikationen. Das neue Bauelement basiert auf einem Ferritkern und ist in der kompakten Baugröße IEC 2012 (EIA 0805) mit einer Grundfläche von 2,0 x 1,25 mm2 und einer Bauhöhe von nur 0,5 mm verfügbar. Das nach AEC-Q200 qualifizierte Bauelement bietet eine Induktivität von 0,47 µH bei einem Nennstrom von 1200 mA. Mit seinen hervorragenden elektrischen Eigenschaften und dem breiten Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +125 °C eignet sich der MLD2012-Typ besonders für Automotive-Applikationen wie Advanced Driver Assistance Systems (ADAS), für die sich mit der neuen Induktivität zum Beispiel noch kleinere Kamerasysteme realisieren lassen. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind das In-Vehicle Infotainment (IVI), Telematik-Systeme sowie verschiedenste Steuergeräte und Module. Die Serienfertigung beginnt im März 2018.

Die neue Leistungsinduktivität MLD2012 bietet wie die bestehende MLD2016-Serie eine Vielschichtstruktur, wodurch ein geringer magnetischer Streufluss erreicht wird. Mit dem neuen Bauelement wird das Portfolio an Ferritkern-Induktivitäten für ein noch breiteres Spektrum an Automotive-Applikationen erweitert.


Hauptanwendungsgebiete

  • Advanced Driver Assistance Systems (ADAS)
  • In-Vehicle Infotainment (IVI) und Telematik-Systeme
  • Verschiedenste Steuergeräte und Module

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Bauhöhe von nur 0,5 mm in einem IEC-2012-Gehäuse
  • Geringer magnetischer Streufluss
  • Breiter Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +125 °C
  • Qualifiziert nach AEC-Q200

Kenndaten

Typ

Abmessungen
[mm]

Induktivität
[μH] 
(±20%)

DC-Widerstand
[Ω] 
(±30%)

Nennstrom
[mA]
 *

MLD2012SR47T2,0 x 1,25 x 0,50,470,121200
MLD2016S1R0M2,0 x 1,6 x 0,851,00,121100
MLD2016S1R5M2,0 x 1,6 x 0,851,50,151000
MLD2016S2R2M2,0 x 1,6 x 0,852,20,17900
MLD2016S3R3M2,0 x 1,6 x 0,853,30,23800
MLD2016S4R7M2,0 x 1,6 x 0,854,70,25750

*  Gültig für eine Temperaturerhöhung um 40 K durch Selbsterwärmung

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter

https://product.tdk.com/info/en/catalog/datasheets/inductor_automotive_power_mld2012_en.pdf

 

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produk­te Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Alumi­nium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Produkte, Piezo- und Schutzbauelemente als auch Sensoren und Sensor-Systeme sowie Stromversorgungen. Diese Produkte werden unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda vertrieben. Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Wesentlichen Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie und digitale Speicher­medien. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik, und das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte TDK einen Umsatz von 10,5 Milliarden USD und beschäftigte rund 100.000 Mitarbeiter weltweit.