3. September 2009

Induktivitäten: Musterkit mit Transponderspulen für die Automobil-Elektronik

Bild nicht verfügbar

EPCOS bietet nun Entwicklern in der Automobil-Elektronik ein Musterkit mit Transponderspulen. Für die Polarisierung in X-Y-Koordinaten sind Typen mit Abmessungen von 7,8 x 2,7 x 2,7 mm3 und 11,4 x 3,5 x 3,5 mm3 enthalten (Serie B82450A*). Sie decken Induktivitätswerte zwischen 1,0 mH und 7,0 mH ab. Die Empfindlichkeit dieser Transponderspulen beträgt zwischen 10 mV/µT und 51 mV/µT. Für die Polarisierung in der Z-Koordinate ist ein Typ mit den Abmessungen von 7,7 x 7,7 x 2,65 mm3 enthalten (Serie B82451N*).

Die Transponderspulen können für berührungslose Reifendruck-Überwachungssysteme, Wegfahrsperren und passive Schließ- und Startsysteme in Kraftfahrzeugen eingesetzt werden. Die robusten Induktivitäten sind für eine Frequenz von 125 kHz ausgelegt und können im Temperaturbereich von -40 °C bis +125 °C betrieben werden. Sie sind RoHS-kompatibel, geeignet für bleifreies Reflow-Löten gemäß JEDEC J-STD 020C und lassen sich mit SMD-Bestückautomaten verarbeiten.

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/transponder

Leseranfragen bitte an:

EPCOS AG

Fax +49 89 636-22471

marketing.communications@epcos.com