26. Februar 2015

Leistungskondensatoren: Ringförmiges Design für die E-Mobilität

Bild nicht verfügbar

Die TDK Corporation präsentiert mit dem EPCOS RingCap einen Leistungskondensator mit neuartigem Design, das sich speziell für xEV-Anwendungen sehr gut eignet. Durch die ringförmige Bauweise kann der neue RingCap in die Kupplungsglocke oder in Radnabenmotoren integriert werden. Hinsichtlich seiner Abmessungen lässt sich der Kondensator den spezifischen Anforderungen der Kunden anpassen: Der Außendurchmesser kann dabei bis zu 315 mm, die Breite maximal 50 mm betragen.

Der EPCOS RingCap ist für Nennspannungen zwischen 100 V DC und 900 V DC ausgelegt und bietet Kapazitätswerte von 100 µF bis 2000 µF. Neben der Hauptwicklung können zusätzlich Y-Kondensatoren mit separaten Anschlüssen in dem Wickel integriert werden. Eine spezielle Wärmebehandlung unter Vakuum erhöht die Langzeitstabilität. In der Standardausführung mit einem Dielektrikum aus Polypropylen (PP) oder Polyethylenterephthalat (PET) ist der Kondensator für einen Temperaturbereich zwischen -40 °C und +105 °C geeignet, mit einem Dielektrikum aus Polyethylennaphthalat (PEN) können sogar Temperaturen bis +150 °C bewältigt werden.

Durch die geringe Serieninduktivitätswerte (ESL) von weniger als 10 nH bis maximal 30 nH treten bei schnellen Schaltvorgängen keinen unerwünschten Spannungsüberhöhungen im Zwischenkreis auf. Zum besseren Schutz vor Umwelteinflüssen ist der Kondensator auch in einem mit Kunstharz vergossenen Gehäuse lieferbar.

Hauptanwendungsgebiete

  • Zwischenkreiskondensator für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Flexibles ringförmiges Design
  • Nennspannungen zwischen 100 V DC und 900 V DC
  • Kapazitäten zwischen 100 µF und 2000 µF

Für weitere Informationen wenden Sie sich an unseren Vertrieb unter www.epcos.de/inquiry

Leseranfragen bitte an marketing.communications@epcos.com

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst sowohl elektronische Bauelemente, Module und Systeme*, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, als auch Stromversorgungen und Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte TDK einen Umsatz von 9,6 Milliarden USD und beschäftigte rund 83.000 Mitarbeiter weltweit.

* Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.