17. Februar 2015

Neuartiges Online Tool: Schnelle Suche nach Snubber-Kondensatoren

Bild nicht verfügbar

Die TDK Corporation präsentiert mit dem EPCOS Snubber Cap Finder ein neuartiges interaktives Online Tool: Es vereinfacht und beschleunigt wesentlich die Suche nach geeigneten Snubber-Kondensatoren zum Schutz von IGBT-Modulen vor Spannungsspitzen. Dazu muss der Nutzer nur die IGBT-Sachnummer des Herstellers in die Suchmaske des Snubber Cap Finder eingegeben und die integrierte Datenbank zu über 1000 IGBT-Modulen namhafter Hersteller findet die geeigneten Kondensatoren.

Alternativ kann die Suche auch über die Eingabe von Spannung, Kapazität, Kondensatortyp oder Anschlusskonfiguration erfolgen und wird unterstützt durch Grafiken dieser Konfiguration, einem Überblick der wichtigsten technischen Daten sowie dem Link auf die entsprechenden Datenblätter. Verfügbar ist das Tool unter www.epcos.de/filmcap.

17 unterschiedliche Anschlusskonfigurationen von EPCOS Snubber-Kondensatoren sind derzeit verfügbar. Die Serie B32656S* bis B32686S* zeichnet sich durch ihre hohe Impulsbelastbarkeit und Zuverlässigkeit der Kontakte aus. Darüber hinaus bieten die Bauelemente extrem geringe ESL-Werte. Die verzinnten Kupferlaschen haben Lochabstände von 19,5 mm bis 63 mm. Die Snubber-Kondensatoren decken einen Spannungsbereich von 850 V DC bis 2000 V DC ab, das Kapazitätsspektrum erstreckt sich von 68 nF bis 5,6 µF. Alle Typen sind für Temperaturen bis zu +110 °C ausgelegt.

Leseranfragen bitte an marketing.communications@epcos.com

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst sowohl elektronische Bauelemente, Module und Systeme*, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, als auch Stromversorgungen und Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte TDK einen Umsatz von 9,6 Milliarden USD und beschäftigte rund 83.000 Mitarbeiter weltweit.

* Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.