10. November 2008

Präsenz im Wachstumsmarkt China verstärkt: EPCOS gründet Joint Venture mit Anhui Feida

  • Erschließung neuer Märkte für Leistungskondensatoren
  • EPCOS hält 60 Prozent der Anteile am Gemeinschaftsunternehmen

EPCOS, einer der weltweit führenden Hersteller von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen, hat mit dem chinesischen Unternehmen Anhui Feida Industry Stock Co., Ltd. (Anhui Feida) einen Vertrag zur Gründung des Gemeinschaftsunternehmens EPCOS (Anhui) Feida Electronics Co., Ltd. (EPCOS Feida) geschlossen.


Das Joint Venture wird Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen entwickeln und fertigen. Diese Produkte kommen insbesondere in Haushaltsgeräten und Industriemaschinen zum Einsatz, beispielsweise in Waschmaschinen, Trocknern und Kühlschränken sowie in Klimaanlagen und Pumpen. Dort werden Leistungskondensatoren benötigt, um die Elektromotoren zu starten und zu betreiben.

Vorbehaltlich behördlicher Zustimmungen wird EPCOS Feida voraussichtlich Anfang 2009 seinen Betrieb aufnehmen und dafür rund 1.300 Mitarbeiter von Anhui Feida übernehmen. In den kommenden drei Jahren soll ein Umsatz in Höhe von insgesamt rund 100 Millionen EUR erzielt werden.


An dem Joint Venture hält EPCOS durch eine Kapitaleinlage 60 Prozent der Anteile. Anhui Feida, das in China zu den führenden Herstellern von Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen gehört, bringt sein gesamtes Geschäft mit diesen Produkten als Sacheinlage ein. Diese umfasst neben einem modernen Fertigungsstandort auch das zugehörige lokale Vertriebsnetzwerk.


EPCOS Feida wird seinen Sitz und seine Fertigung in Ningguo City haben, einer 400.000-Einwohner-Stadt rund 300 Kilometer westlich von Shanghai.

Erschließung neuer Anwendungen und Kunden


Ein immer größerer Anteil der weltweit hergestellten Haushaltselektronik wird in Asien und speziell in China gefertigt. Mit dem Gemeinschaftsunternehmen stärkt EPCOS seine Präsenz in diesen Wachstumsmärkten. EPCOS Feida bietet EPCOS die Möglichkeit, aus einem kostengünstigen Fertigungsstandort heraus seine Kundenbasis zu verbreitern und neue Anwendungsgebiete für Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen zu erschließen.

Darüber hinaus festigt EPCOS in Asien seine Position in dem wachsenden Markt der Energieerzeugung und -verteilung. Das Joint Venture schafft die Voraussetzungen, um zunehmend sowohl einheimische als auch vor Ort ansässige international ausgerichtete Kunden schneller und kostengünstiger mit Leistungskondensatoren beliefern zu können als bisher.

Über Anhui Feida


Die Anhui Feida Group & Co., Ltd. ist in China einer der größten lokalen Anbieter von Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen. Neben diesen Produkten entwickelt und fertigt das Unternehmen auch Kohlenstoffrohre für den Einsatz im Straßenbau und Gussformen für die Herstellung von Fahrzeugreifen. Im Geschäftsjahr 2007 hat Anhui Feida mit Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen einen Umsatz von rund

25 Millionen EUR erwirtschaftet.

Über EPCOS


Die EPCOS AG ist ein führender Hersteller von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen mit Sitz in München. Mit seinem breit gefächerten Produktportfolio bietet EPCOS ein umfassendes Angebot aus einer Hand und konzentriert sich auf schnell wachsende und technologisch anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, der Industrie- und der Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsbüros in Europa, Asien, Nord- und Südamerika.


Elektronische Bauelemente befinden sich in nahezu jedem elektrischen und elektronischen Gerät und sind dort für die einwandfreie Funktion unverzichtbar. Die Produkte von EPCOS speichern elektrische Energie, filtern Frequenzen und schützen vor Überspannungen und -strömen.

Im Geschäftsjahr 2007 (1. Oktober 2006 bis 30. September 2007) hat EPCOS einen Umsatz von 1,44 Milliarden EUR erzielt. Zum Ende des Geschäftsjahres beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 18.300 Mitarbeiter.

Dieser Text enthält in Bezug auf die Geschäftsergebnisse, die finanzielle Situation, die Strategie und die Pläne von EPCOS Aussagen, die in die Zukunft gerichtet sind. Diese Aussagen sind durch Formulierungen wie »dürften«, »anstreben«, »beabsichtigen«, »davon ausgehen«, »erwarten«, »werden« oder vergleichbare Begriffe erkennbar. Solche vorausschauenden Aussagen basieren auf einer Vielzahl von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen können. Sie unterliegen außerdem einer Vielzahl äußerer Risikofaktoren, die EPCOS nur sehr bedingt beeinflussen kann. Das können zum Beispiel geringeres Wachstum in bedeutenden Märkten oder Veränderungen in unseren Abnehmerbranchen, in den Beziehungen zu unseren Kunden, in der Durchführbarkeit von Kostensenkungen oder in allgemeinen wirtschaftlichen und geschäftlichen Bedingungen sein. Eine Aktualisierung der in die Zukunft gerichteten Aussagen durch EPCOS ist weder geplant noch übernimmt EPCOS die Verpflichtung dazu.