9. November 2010

SAW-Komponenten: Extrem flache Bandsperrfilter für mobilen Fernsehempfang (TDK-EPC Corporation)

Bild nicht verfügbar

TDK-EPC, ein Unternehmen der TDK Corporation, präsentiert einen neuen SAW-Bandsperr-Filter von EPCOS für das mobile, digitale Fernsehen nach dem japanischen ISDB-T Standard. Der Filter B8740 im SMD-Gehäuse 1411 (1,4 x 1,1 mm2) bietet für diese Applikation mit nur 0,4 mm (0,45 mm max.) eine der niedrigsten Filterbauhöhen, die auf dem Weltmarkt verfügbar sind. Dadurch können Hersteller den Filter auch in kompakten Mobiltelefonen nutzen, um zusätzliche Dienste wie mobiles Fernsehen in die Geräte zu integrieren.

Dank der hervorragenden elektrischen Eigenschaften sorgt der B8740 für eine hohe Trennschärfe der genutzten Kanäle. Die nutzbare Bandbreite im Durchlassbereich von 470 bis 770 MHz beträgt für den Fernsehempfang 300 MHz. In diesem Bereich erzielt der Filter eine geringe Einfügedämpfung von maximal 2,7 dB, die Gruppenlaufzeitunterschiede liegen hier bei nur 6 ns.

Die Frequenzen der von der Telefonie genutzen Sperrbänder liegen zwischen 824 und 840 MHz, beziehungsweise zwischen 898 MHz und 925 MHz. Mit diesen Charakteristiken eignet sich der B8740 hervorragend für den störungsfreien Fernsehempfang mit Mobiltelefonen.

Glossar

  • ISDB-T: Bezeichnet die terrestrische Funkübertragung im japanischen Standard ISDB (Integrated Services Digital Broadcasting) für digitales Fernsehen. Der so genannte 1-seg-Service bei ISDB-T ist für den mobilen Fernsehempfang mit verringerter Datenrate in Mobiltelefonen, Notebooks und Fahrzeugen vorgesehen.

Hauptanwendungsgebiete

  • Fernsehempfang mit Mobiltelefonen nach dem japanischen digitalen

    ISDB-T Standard.

Wesentliche Eigenschaften

  • Sehr niedrige Bauhöhe von höchstens 0,45 mm
  • Geringe Einfügedämpfung von maximal 2,7 dB
  • Kleine Gruppenlaufzeitunterschiede
  • RoHS-kompatibel

Wesentliche Kenndaten

Baugröße/ Serie1411/ B8740
Max. Einfügedämpfung zwischen 470 und 710 MHz [dB]1,7
Max. Einfügedämpfung zwischen 770 und 770 MHz [dB]2,7
Sperrbänder [MHz]

824 bis 840 und

898 bis 925

Gruppenlaufzeitunterschiede [ns]6

Über TDK-EPC


Die TDK-EPC Corporation (TDK-EPC), ein Unternehmen des TDK Konzerns, ist ein führender Hersteller von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen mit Sitz in Tokio/ Japan. TDK-EPC ist aus dem Zusammenschluss des Bauelementegeschäfts von TDK mit dem EPCOS Konzern hervorgegangen und vertreibt seine Produkte unter den Produktmarken TDK und EPCOS.

Zu dem Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien- Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren. Mit diesem Portfolio bietet TDK-EPC ein breit gefächertes Angebot an hervorragenden Produkten und Lösungen aus einer Hand und konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, der Industrie- und der Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika.

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/mobile_tv

Leseranfragen bitte an:

EPCOS AG

Fax +49 89 636-22471

marketing.communications@epcos.com