17. November 2011

Schutzbauelemente: Erweiterte Serien von Einschaltstrombegrenzern (TDK-EPC Corporation)

Bild nicht verfügbar

TDK-EPC, ein Unternehmen der TDK Corporation, hat sein Produktspektrum an EPCOS Einschaltstrombegrenzern (ICL) erweitert. Die Serie P11 (B57211P*) deckt ein Widerstandsspektrum von 4 Ω bis 25 Ω (R25) ab. Diese Typen sind für Ströme zwischen 2,5 A und 5 A im Temperaturbereich zwischen 0 °C und 25 °C ausgelegt. Die Serie P13 (B57213P*) mit einem Widerstandsspektrum von 3 Ω bis 5 Ω ist für höhere Leistungen und für Ströme von 6 A oder 7 A ausgelegt.

Die Bauelemente der neuen EPCOS ICL-Serien sind mit einem Scheibendurchmesser von 13 mm und 14,5 mm (mit Beschichtung) erhältlich. Damit deckt TDK-EPC mit seinem ICL-Typen hinsichtlich des Scheibendurchmessers einen Bereich zwischen 8,5 mm und 26 mm (jeweils mit Beschichtung) ab.

ICLs sind temperaturabhängige Widerstände (NTC Thermistoren) und werden zum Beispiel im Eingangskreis von Stromversorgungen verwendet. Sie begrenzen die sehr hohen Ströme, die im Einschaltmoment beim Laden der Zwischenkreis-Kondensatoren auftreten und schützen somit Dioden oder Gleichrichterbrücken vor Zerstörung. Andere Anwendungen sind Motoren mit schwer anlaufenden Lasten, etwa Pumpen. Hier verhindern ICLs, dass durch die hohen Einschaltströme Sicherungen auslösen. Im Vergleich zu Festwiderständen zur Strombegrenzung weisen ICLs eine geringere Leistungsaufnahme im Dauerbetrieb auf.

Hauptanwendungsgebiete

  • Einschaltstrombegrenzung in Stromversorgungen und Motoren

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Breiter Bereich an Widerstandswerten und Nennströmen
  • Im Dauerbetrieb geringere Leistungsaufnahme im Vergleich zu Festwiderständen

Kenndaten

Serie/TypWiderstand R25 [Ω]Imax 0 … 25 °C [A]
P11/B57211P* 4 bis 252,5 bis 5
P13/B57213P*3 bis 56 oder 7

Über TDK-EPC


Die TDK-EPC Corporation (TDK-EPC), ein Unternehmen des TDK Konzerns, ist ein führender Hersteller von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen mit Sitz in Tokio/Japan. TDK-EPC ist aus dem Zusammenschluss des Bauelementegeschäfts von TDK mit dem EPCOS Konzern hervorgegangen und vertreibt seine Produkte unter den Produktmarken TDK und EPCOS.

Zu dem Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren. Mit diesem Portfolio bietet TDK-EPC ein breit gefächertes Angebot an hervorragenden Produkten und Lösungen aus einer Hand und konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, der Industrie- und der Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika.

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/ntc_icl

Leseranfragen bitte an marketing.communications@epcos.com