3. Juli 2014

Service für Entwickler: Neues Datenbuch zu EPCOS EMV-Filtern

Bild nicht verfügbar

Die TDK Corporation präsentiert das neue, komplett überarbeitete Datenbuch EPCOS EMV-Filter 2014 auf Englisch und Deutsch. Vorgestellt wird das umfassende Portfolio an Filterlösungen für Anwendungen in der Industrie-Elektronik sowie in der Telekommunikations- und Datentechnik. Besonders ausführlich werden Lösungen rund um Frequenzumrichter behandelt, wo vor allem Netzdrosseln, Ausgangsdrosseln und -filter zum Einsatz kommen.

Zu den Produkt-Highlights gehören IEC-Steckerfilter, Sinusfilter und SineFormer®, 1-phasige SIFI®-Filter mit besonders geringen Ableitströmen sowie neue Filterserien speziell für Umrichter, die im Bereich Erneuerbare Energien eingesetzt werden.

Neben ausführlicher Produktbeschreibung bietet das 528 Seiten starke Datenbuch umfangreiche Basis- und Zusatzinformationen zu EMV und den entsprechenden Normen, zu Netzformen und der Belastbarkeit von Filtern, und es präsentiert Applikationsbeispiele sowie eine Übersicht der Dienstleistungen des EPCOS EMV-Labors in Regensburg.

Bestellt werden kann die deutsche Datenbuchfassung unter EPC:32014 unter www.epcos.de/publikationen

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/emc

Leseranfragen bitte an marketing.communications@epcos.com

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung von elektronischen und magnetischen Produkten Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst sowohl elektronische Bauelemente, Module und Systeme*, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, als auch Stromversorgungen und Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie, digitale Speichermedien und sonstige Produkte. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Konsum-, Automobil- und Industrie-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte TDK einen Umsatz von 9,6 Milliarden USD und beschäftigte rund 83.000 Mitarbeiter weltweit.

* Zum Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.